"Überleben macht nachdenklich" HIV/AIDS im Wandel der Zeit.

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen: 
Schüler_innen und Jugendgruppen ab der siebten Schulstufe. Für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge oder Gruppen von Migrant_innen besteht die Möglichkeit eine Dolmetscher_in hinzuzufügen. Dieser Workshop ist auch als Fortbildung für interessierte Lehrer und Lehrerinnen geeignet.
Was wird angeboten: 

In diesem Workshop werden unterschiedliche Medien wie Filmausschnitte, Fotojournalismus sowie Texte von Betroffenen eingesetzt, um Schüler_innen an das Thema HIV und AIDS in Geschichte und Gegenwart heranzuführen. Dabei ist es uns wichtig, psychologische, soziale, gesellschaftspolitische und gesundheitsrelevante Ebenen zu beleuchten, Zusammenhänge aufzuzeigen und mit den Teilnehmer_innen gemeinsam zu diskutieren. Themenübersicht: - Wissen über Krankheit, Erreger, Schutz - Reflexion über den öffentlichen HIV/AIDS-Diskurs in Geschichte und Gegenwart - Einblick in den Lebensalltag von HIV-positiven Menschen - Sensibilisierung für Themen wie Angst, Schuldzuweisung, öffentliche Ausgrenzung, Diskriminierung, Stigmatisierung, Scham - HIV Therapie heute, medizinische Fortschritte - Blick in andere Länder

Was kostet das Angebot: 
Dieser Workshop ist für zwei oder drei Unterrichtseinheiten buchbar. 2 UE für € 50,00 3 UE für € 70,00
Wie kann ich das Angebot in Anspruch nehmen: 
Bitte kontaktieren Sie uns am Besten über unser Kontaktformular: https://www.aidshilfe-tirol.at/anmeldung-zu-unseren-workshops Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung: T: +43 512 56 36 21 Mail: tirol@aidshilfen.at
Verfügbarkeit: 
Angebot ist derzeit verfügbar
Ort: 
Wir kommen auf Einladung zu Ihnen an die Schule. Kleinerer Gruppen könne auch zu uns in die AIDS-Hilfe Tirol kommen.
Themenfeld: 
Angebotsform: