Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Spielfilm): Medienportal LeOn

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen: 
Pädagoginnen und Pädagogen jener Tiroler Schulen, die für das Medienportal LeOn eine Vereinbarung mit dem Tiroler Bildungsinstitut – Medienzentrum abgeschlossen haben.
Was wird angeboten: 

Basierend auf einem realen Fall erzählt der Film die Geschichte der 13-jährigen Schülerin Christiane, die immer weiter in die Berliner Drogenszene abrutscht. Sie wird heroinsüchtig, landet auf der Straße, verdient sich mit Straßenprostitution das Geld für den nächsten "Schuss". Schließlich aber gelingt ihr der langwierige und schwierige Ausstieg aus der Szene. Das biographische Buch und der darauf basierende Spielfilm von Ulrich Edel aus dem Jahr 1981 schildern das Leben der Christiane F. in sehr drastischen Bildern. Das Buch wurde ein Bestseller, der Film ging in die Filmgeschichte ein. Doch von Anfang an wurde sehr kontrovers darüber diskutiert. Während die einen meinten, Buch oder Film könnten einen guten Beitrag zur Abschreckung leisten, wiesen andere darauf hin, dass sich Abschreckung als höchst unwirksames Mittel in der Suchtprophylaxe erwiesen habe.

Die Medien eines Themenpaketes (Filme, Arbeitsblätter, interaktive Übungen, Bilder, didaktische Hinweise u.ä.) dienen zur Unterrichtsvorbereitung, können im Unterricht eingesetzt und im TSN-Moodle auch direkt den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden.

Was kostet das Angebot: 
für LeOn-Schulen kostenfrei
Wie kann ich das Angebot in Anspruch nehmen: 
Nach der Anmeldung im Portal Tirol (https://portal.tirol.gv.at) startet man die Anwendung „Medienportal LeOn“. Die Filme kann man sofort anschauen (streamen), alle anderen Medien können zudem heruntergeladen werden.
Verfügbarkeit: 
Angebot ist derzeit verfügbar
Ort: 
ortsunabhängig
Themenfeld: 
Angebotsform: